Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0) 30 65001248 mail@fabianhaun.de +49 (0) 30 65002815

Wie Du Dein Netzwerk im Politikbetrieb aufbaust?

In diesem Beitrag erfährst Du, wie Du Dir Dein persönliches Netzwerk im Politikbetrieb aufbaust und worauf es dabei ankommt.

Networking ist kein Selbstzweck

Darüber solltest Du Dir von Beginn an im Klaren sein. Ein Netzwerk funktioniert nur, wenn es einen bestimmten Zweck für die beteiligten Personen erfüllt. Im Kern geht es immer ein Geben und Nehmen. Personen, mit denen Du Dich vernetzen möchtest, werden sich immer im Hinterkopf fragen, was ihnen der Kontakt mit Dir bringen könnte. Und auch Du musst Dich fragen, welche Zwecke Dein Netzwerk für Dich erfüllen soll. Hier ein paar Beispiele:

  • Job im Bereich xy finden
  • Insiderinformationen zu den Themen xy bekommen
  • Politische Entscheidungen im Bereich xy beeinflussen

Nach dem Zweck richtet sich dann logischerweise die Auswahl der Personen, mit denen Du Dich vernetzen möchtest.

Themen und Zugänge finden

Unabhängig vom Zweck sind politische Netzwerke immer themengetrieben. Das heißt: Jeder im Politikbetrieb sucht Kontakte, die sich mit den selben bzw. ähnlichen politischen Themen beschäftigen und die dazu neuen interessanten Input liefern können.

Für Dich bedeutet das:

Überlege Dir, was Deine politischen Themen sind, mit denen Du Dich bereits gut auskennst oder mit denen Du Dich künftig beruflich beschäftigen möchtest. Falls dies mehrere Themen sind, versuche die drei wichtigsten Themen einzugrenzen.

Von Deinem Thema bzw. Deinen Themen ausgehend. Kannst Du nun nach interessanten Kontakten für Dein Netzwerk suchen.

  • Wer beschäftigt sich bei Verbänden, Unternehmen, NGOs, Stiftungen, Think Tanks mit meinen Themen?
  • Wer ist laut Organigramm in den Ministerien dafür zuständig?
  • Welche Abgeordneten auf Bundes-, EU- und Länderebene sind Berichterstatter für meine Themen? Wer sind ihre Mitarbeiter?

Recherchiere dazu im Internet und in sozialen Netzwerken. Besonders geeignet ist dafür Twitter. Mit dem kostenlosen Tool Tweetdeck (https://tweetdeck.twitter.com/) kannst Du Dir zum Beispiel sogenannte Search-Streams zu Deinen Themen einrichten. So findest Du interessante Accounts, die sich mit Deinen Themen beschäftigen.

Wie das funktioniert und wie Du Twitter für die politische Kommunikation richtig nutzst, kannst Du in meinem Online-Kurs: Twitter-Basics für die politische Kommunikation lernen.

Suche gezielt nach Veranstaltungen, Webinaren und anderen Events zu Deinen Themen. Aktuell finden Corona-bedingt viele Veranstaltungen online statt. Das hat für das Netzwerken nicht nur Nachteile. Du kannst ortsunabhängig und ohne Reisekosten viel mehr Veranstaltungen teilnehmen. Viele Veranstalter stellen Redner-/Teilnehmerlisten zur Verfügung oder bieten sogar digitale Networking-Formate an. Eine ideale Gelegenheit, um interessante Kontakte im Nachgang anzuschreiben.

Was kann ich Kontakten anbieten?

Überlege Dir, was Du den Kontakten anbieten kannst, mit denen Du Dich vernetzen möchtest. Dafür musst Du nicht seit 10 Jahren Experte auf dem Gebiet sein, um für andere interessant zu sein. Es reicht zum Beispiel, wenn Du eine Studienarbeit mit interessanten Ergebnissen zum Thema verfasst hast oder wenn Du schon etwas länger dazu recherchierst, wenn Du ein eigenes Blog-Projekt oder ähnliches gestartet hast, oder, oder, oder…

Trainingsplan erstellen

Regelmäßigkeit ist beim Netzwerken das A und O. Nur so bekommst bzw. bleibst Du in der nötigen Übung, wie beim Sport. Im Alltag geht dies schnell unter. Wer sich ein belastbares Netzwerk im Politikbetrieb aufbauen will, muss regelmäßig Zeit dafür investieren. Dabei hilft Dir ein Trainingsplan, in dem Du festlegst, was Du wann machst, um Dein Netzwerk zu erweitern.

Du möchtest mehr dazu wissen, wie Du Deinen Networking-Trainingsplan erstellst oder Du hast andere Fragen?

Dann mach mit bei meinem live WebCoaching zum Networking im Politikbetrieb. Die Termine dafür stelle ich in Kürze online.

Du möchtest teilnehmen? Dann hinterlasse Deinen Terminwunsch und Deine Fragen unten im Kommentarfeld oder über das Kontaktformular.

4.5/5.0 Article rating
2 Reviews
War dieser Artikel hilfreich für Dich? Danke für Dein Feedback:
  1. Wow!
  2. Mmm
  3. Hmm
  4. Meh
  5. Pff
Jetzt teilen:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

An den Anfang scrollen
Tipps per Mail:
Anmelden

Verpasse keine Tipps!

Die neuesten Jobtipps, Tools und mehr für Berufe rund um die Politik regelmäßig per E-Mail bekommen…

+ einen 3€ Gutscheincode für mein eBook oder Praxishandbuch
close-link