Überspringen zu Hauptinhalt
+49 (0) 30 65001248 mail@fabianhaun.de +49 (0) 30 65002815

Arbeitsalltag in Berufen für Politikwissenschaftler: Welche Fähigkeiten solltest Du mitbringen?

Arbeitsalltag In Berufen Für Politikwissenschaftler: Welche Fähigkeiten Solltest Du Mitbringen?
Welche typischen Berufe gibt es für Politikwissenschaftlerinnen und Politikwissenschaftler? Wie sieht dort der Arbeitsalltag aus? Welche Unterschiede und Gemeinsamkeiten gibt es? Welche Qualifikationen sollten erfolgreiche Bewerber mitbringen? Wie kann ich schon im Studium die richtigen Weichen stellen?
Darum ging es in meinem Vortrag am Donnerstag (7.2.19) an der Universität Kassel. Dr. Julia Schwanholz hatte mich dazu in Ihr Seminar “Politikberatung in Theorie und Praxis” eingeladen, das den Studierenden bei der Berufsorientierung helfen soll.

Typische Berufe

Hier sind die meisten Politikwissenschaftlerinnen und Politikwissenschaftler nach dem Studium tätig:
  • Politikberatungsunternehmen und Agenturen
  • Wirtschaftsunternehmen und Verbände
  • Parlamente und Parteien
  • Ministerien, Behörden und öffentliche Institutionen
  • NGO’s und Stiftungen
  • Think Tanks, Forschungseinrichtungen und Universitäten
  • Journalismus

Gemeinsamkeiten im Arbeitsalltag

So unterschiedlich der Arbeitsalltag in diesen Berufen ist, diese Fähigkeiten werden in jedem benötigt:
  • Informationsbeschaffung und Auswertung
  • Projektmanagement und Selbstorganisation
  • Politikverständnis
  • Schreiben, Präsentieren und Überzeugen
  • Netzwerken
  • Kreativität

Im Studium die Weichen Stellen

Am besten lassen sich im Studium die Weichen für den späteren Wunsch-Job mit der Hilfe von Projekten stellen. Hier sind Kreativität und Eigeninitiative gefragt. Dein Projekt muss zu Dir passen. Wer Politik-Journalist werden möchte, kommt am Schreiben für die Uni-Zeitung oder an einem Blog-Projekt kaum vorbei. Ein Berufseinsteiger bei einem Politikberatungsunternehmen erzählte mir, dass er sich in seiner Masterarbeit mit dem Einfluss von Beratungsunternehmen auf politische Entscheidungen beschäftigt hat. Ich selbst habe zum Beispiel mit den Jungen Europäischen Föderalisten Veranstaltungen und Kampagnen organisiert und dafür Fördermittel eingeworben. Zusammenfassend kann man sagen, solche Projekte sind später im Bewerbungsgespräch Deine USP (Unique Selling Proposition).

Hier findest Du die Folien zu meinem Vortrag als Download:

Mehr Tipps, genauer gesagt rund 100 auf kompakten 60 Seiten, findest Du in meinem eBook und in meinem gedruckten Praxishandbuch “Berufseinstieg Politikwissenschaft”:

Mein eBook: Berufseinstieg Politikwissenschaft

Über 100 praktische Tipps und Erfahrungen für den Berufseinstieg mit Politikwissenschaft in die Politikberatung, Parlamente, Behörden, Verbände, NGOs, Stiftungen, Journalismus, Forschung und viele weitere politiknahe Bereiche.

Neu: Jetzt auch als gedrucktes Handbuch

Den Ratgeber für den Berufseinstieg in die Politikberatung, Parlamente, Behörden, Verbände, NGOs, Stiftungen, Journalismus, Forschung und viele weitere Berufe gibt es jetzt auch als gedrucktes Praxishandbuch.

Das perfekte Geschenk für Studierende und Absolventen der Politikwissenschaft und weitere Studiengänge, die sich für einen Job im Bereich Politik und Kommunikation interessieren.

Jetzt teilen:
  • 11
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
    11
    Shares
Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

An den Anfang scrollen
Tipps per Mail:
Anmelden

Verpasse keine Tipps!

Die neuesten Jobtipps, Tools und mehr für Berufe rund um die Politik regelmäßig per E-Mail bekommen…

+ einen 3€ Gutscheincode für mein eBook oder Praxishandbuch
close-link